Warum sind wir in Brünn?

Andreas Sogerer, Quelle: TRESCON Executive Search

Andreas Sogerer, Geschäftsführer, TRESCON Executive Search:

Wir sind seit 1997 in Brünn, weil es eine große Stadt in bester strategischer Lage mit großem Potenzial ist. Das allgemeine Klima ist „menschlicher“ als in Prag. Die Universitäten bringen sehr gute Persönlichkeiten hervor. Von Brünn aus können viele Firmen die Märkte in Tschechien, der Slowakei, aber auch in Österreich sehr gut betreuen. Viele Dienstleistungen (z. B. Rechtsanwälte, IT-Consulting usw.) und die Mieten sind günstiger als in Prag. Wir haben die Entscheidung, Brünn als Sitz zu wählen, nie bereut und sind durch die Entwicklung dieser schönen Stadt mehr als bestätigt worden.

Aleš Konečný, Quelle: Investiční aukce

Aleš Konečný, Chief Risk Officer, Investiční aukce:

Für das Funktionieren unserer Firma sind drei Aspekte von entscheidender Bedeutung: IT-Einrichtungen von bester Qualität, gute Erreichbarkeit und Kreativität. Brünn als Studentenstadt bietet uns sowohl eine große Zahl hervorragend ausgebildeter IT-Fachleute als auch Studenten mit viel Kreativität und der Lust, klassische Probleme anders zu lösen. Der andere große Vorteil von Brünn ist seine Lage, die uns ermöglicht, Kunden aus verschiedenen Ecken der Tschechischen Republik gut zu erreichen. Und nicht zuletzt ist es die große Offenheit Brünns gegenüber Startups aller Art.

Jaroslav Klíma, Quelle: Tescan Orsay Holding

Jaroslav Klíma, CEO, Tescan Orsay Holding:

Brünn hat eine lange und erfolgreiche Tradition auf dem Gebiet der Elektronenmikroskopie, an die wir anknüpfen. Darüber hinaus ist es ein traditionelles Industriezentrum und eine Universitätsstadt, die durch die Studenten und mit den Studenten lebt. Das gibt uns die Möglichkeit zu einer interessanten Zusammenarbeit mit jungen Fachleuten. Wir versuchen, sie zu unterstützen und ihnen noch während des Studiums einen Job in einem attraktiven Fach anzubieten. Das Ergebnis ist eine Reihe erfolgreicher Projekte. In Brünn haben wir unsere Wurzeln und sind mit der Stadt untrennbar verbunden.

Quelle des Beitragsbildes: Vít Mádr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.