Der Rückspiegel: Klaus-Dieter Schürmann

Was würden Sie Ihrem jüngeren Ich empfehlen?

Während des Studiums hatte ich die Möglichkeit, über das Fulbright-Programm eine Universität in den USA zu besuchen. Im Rückblick würde ich noch mehr Sprachen lernen, in mehr Ländern studieren und später arbeiten. Internationale Freundschaften/Verbindungen, interkulturelles Verständnis und damit auch die Wertschätzung für „Diversity“ werden nicht nur in den Management-Positionen immer wichtiger. Auslandserfahrungen bereichern zudem nachhaltig das Privatleben mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen.

Klaus-Dieter Schürmann, Vorstandsmitglied für den Bereich iT und Finanzen, Škoda Auto a.s.

Seit dem Jahr 2016 Vorstandsmitglied für den Bereich IT und Finanzen in der Gesellschaft Škoda Auto. Seine Karriere beim VW-Konzern begann 1990. In den Folgejahren besetzte er mehrere Führungs- und Vorstandspositionen in Europa und Nordamerika. Wenn es sein arbeitsintensiver Beruf erlaubt, fährt er in seiner Freizeit gerne mit dem Fahrrad oder spielt Golf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.